Sie haben das Projekt Friedensflotte für Kinder unterstützt

Diese Projekt wird bereits unterstützt mit:

1237,001Euro

Helfen Sie

auch mit Ös

auf jö-club.at

"Es ist unglaublich, wenn man sieht, wie sich verschlossene Kinder und Jugendliche in der richtigen Umgebung, mit herzlichem Umgang zu öffnen beginnen und dir ein Gefühl zurückgeben, das einfach nicht zu beschreiben ist."

Andreas Bauer, Vorstandsvorsitzender mirno more


Die Friedensflotte mirno more ist das weltweit größte sozialpädagogische Segelprojekt. Seit 1994 stechen benachteiligte Kinder und Jugendliche für eine Woche in See, um Toleranz zu üben, Vorurteile abzubauen, Freundschaften zu finden, den Alltag zu vergessen und friedliche Lösungen für Konfliktsituationen zu üben.


2019 ist die Friedensflotte vom 14. bis 21. September mit über 125 Schiffen und 1.200 teilnehmenden Kindern, Jugendlichen und Betreuern in Kroatien unterwegs – doch noch fehlen die Mittel, um die Kosten für alle teilnehmenden Kinder abzudecken.


Sehen Sie in dem Video, wofür wir Ihre Unterstützung benötigen und was mit Ihrem Beitrag umgesetzt werden kann!


Die Friedensflotte mirno more erhielt 2010 durch den Generalsekretär der Vereinten Nationen höchste internationale Anerkennung.


Am 15. Juli 2019 ist der Verein zu einem Besuch beim Herrn Bundespräsident Van der Bellen eingeladen.


Was wir mit diesem Crowdfunding erreichen wollen

Mit einem Betrag von 5.000 Euro ermöglichen wir 4 bis 8 Kindern bzw. Jugendlichen eine sozialpädagogische Woche auf einem Segelschiff. Unser Ziel mit diesem Crowdfunding ist es, ein bis zwei Schiffe samt den teilnehmenden Kindern zu finanzieren.


Die Kosten setzen sich aus folgenden Teilen zusammen:

  • Charterschiff
  • An- und Abreise nach Kroatien
  • Parkgebühren in den Häfen
  • Mautgeld für Slowenien und Kroatien
  • Verpflegung der gesamten Woche
  • Hafengebühren
  • Schiffdiesel
  • Unfallversicherung
  • Skipperhaftpflichtversicherung
  • Schiffs-Kautionsversicherung

Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen kommen aus Kinderheimen und -dörfern, Sozialwohngemeinschaften, Therapieeinrichtungen und ähnlichen Instituten.

Was passiert in der Segelwoche?

Die Kinder und Jugendlichen wachsen während des Segelprojekts zu einem Team zusammen. Sie halten gemeinsam mit SkipperInnen und BetreuerInnen das Schiff in Bewegung und lösen dabei spielerisch Aufgaben auf dem Schiff und in den Häfen.


So beginnt am Sonntag eine sogenannte Sternfahrt zum ersten Treffpunkt in die Marina Frapa / Rogznica. Dort werden nachmittags verschiedene sozialpädagogische Spiele angeboten. Am Abend gibt es das Begrüßungsfest und eine kurze Disko für alle.


Am Montag findet eine Schiffsrätselrallye statt, bei der auf See diverse Aufgaben erfüllt werden müssen, um drei Koordinaten anfahren zu können, wo jeweils lustige Spiele auf die Kids warten. Anschließend ist freier Abend, um die ersten Eindrücke verarbeiten zu können.


Am Dienstag wird der Treffpunktpunkt Marina Kastela angesteuert, wo wieder ab 14:00 Uhr Spiele angeboten werden. Am Abend gibt es einen gemeinsamen Grillabend mit smarter Musik, die die Teilnehmer selbst einbringen.


Am Mittwoch ist Hafentag und wir spielen den gesamten Vormittag mirno more Games. Zusätzlich findet für die Jugendlichen ein Peace Talk statt, wo immer sehr interessante Themen behandelt werden. Am Nachmittag werden sportliche Aktivitäten angeboten und am Abend findet auf einer großen Bühne das Friedensfest mit Vorträgen verschiedener Gruppen statt. Anschließend startet eine Disko im Freien.


Am Donnerstag wird ab 8:00 Uhr koordiniert abgelegt, bis alle 125 Schiffe mit ihren 1.200 Menschen an Bord sich auf hoher See zur Formationsfahrt einfinden.


Am Freitag fahren alle entspannt zurück in ihren Heimathafen, um die Heimreise anzutreten.

Projektteam

Das gesamte Team besteht aus 70 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, welche das ganze Jahr alle notwendigen Vorbereitungen treffen, um über 125 Segelschiffe und 1.200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Woche zu begleiten. Das Team besteht aus Sozialpädagogen, erfahrenen Schiffsführern, Berufstauchern, Berufsfeuerwehr und Ärzten.

Vielen Dank - bald sind wir am Ziel.

Wie Sie sehen, lädt unsere Projektfinanzierung noch. Ihre Spende ist bereits ein großer Schritt für uns – doch mit mehr UnterstützerInnen kommen wir noch schneller ans Ziel. Bitte teilen Sie darum Ihre gute Tat auf Facebook und helfen Sie uns weiter helfen. Als Dankeschön können Sie mit Ihrem Posting 5.000 Ös vom jö Bonus-Club gewinnen.

Wir brauchen Sie auch morgen!
Einfach morgen wieder einloggen und neues Spendenbudget bekommen.